Das Schiff AIDAbella

AIDAbella

Die AIDAbella

Der Bau der AIDAbella als fünftes ‚Clubschiff‘ der AIDA-Flotte erfolgte durch die Meyer Werft im niedersächsischen Papenburg. Die AIDAbella zählt zu der sogenannten ‚Sphinx‘-Klasse, deren Besonderheit in dem in der Schiffsmitte angeordneten ‚Theatrium‘ liegt, das als räumlicher und gesellschaftlicher Mittelpunkt fungiert. Die Maße des Schiffes betragen 251,89 m (Schiffslänge) und 32,2 m (Breite). Bei der am 23. April 2008 erfolgten Taufe war das deutsche Fotomodell Eva Padberg als Taufpatin anwesend. Am Tag darauf begab sich die AIDAbella von Warnemünde ausgehend auf eine siebentägige Jungfernfahrt entlang der Städte Bergen, Oslo, Göteborg und Kopenhagen und beendete diese in Warnemünde. Im Gegensatz zur AIDAaura verfügt AIDAbella über 13 Decks. An Bord gibt es 1.025 Passagierkabinen, darunter 62 mit Balkon. Insgesamt sieben Restaurants nehmen eine Gesamtfläche von 3.985 m² ein. Des Weiteren stehen dem Reisenden elf Bars sowie „Body & Soul“-Bereiche mit einer Fläche von 2.300 m² sowie 6.400 m² Sonnendecks zur Verfügung.

AIDAbella SchiffDie Routen der AIDAbella

In den ersten Monaten des Jahres 2017 ist die AIDAbella im asiatischen Raum unterwegs. In Bangkok startend, werden während der 14-tägigen Reise mehrere Ziele in Südostasien angelaufen. Im späten Frühjahr steuert sie – in Singapur beginnend – in 14 Tagen den Orient an, fährt durch den Suezkanal und wird bis Juni auf dem Mittelmeer verkehren. In den Sommermonaten Juli und August bricht sie von Kiel für 9 bis 10 Tage nach Norwegen oder in die Ostsee auf und wird im September und Oktober wieder im Mittelmeer ihren Dienst leisten. Im November nimmt die AIDAbella dann wieder Kurs auf Dubai, um in der Wintersaison 2017/2018 während ihrer 14-tägigen faszinierenden Reisen Ziele in Thailand, Malaysia und Singapur anzulaufen.

Veröffentlicht unter Kreuzfahrt, Reise, Urlaub | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Das Schiff AIDAaura

AIDAaura

Die AIDAaura

Bei der AIDAaura handelt es sich nach der AIDAcara und AIDAvita um das dritte ‚Clubschiff‘ der AIDA-Flotte. Nach vierjähriger Bauzeit auf der MV Werften Wismar erfolgte die Taufe im April 2003. Das Kreuzfahrtschiff ist 202,85 m lang und 28,1 m breit. Es besteht aus 12 Decks und bietet insgesamt 1.266 Passagieren Platz. 62 der an Bord befindlichen 633 Passagierkabinen verfügen über einen Balkon. Neben dem Markt Restaurant, Gourmet-Restaurant Rossini und Calypso Restaurant bieten fünf Bars den reisenden Gästen ein umfangreiches Angebot köstlicher Speisen und Getränke. Der Außenbereich, der ab Deck 10 beginnt, umfasst ein Volleyballfeld, Basketballkorb sowie einen Jogging-Parcour. Der Pool- und Wellness-Bereich verfügt über eine Gesamtfläche von 1.100 m². Sonnendecks ermöglichen auf 3.450 m² ein ausgiebiges Sonnenbad. Auf Deck 12 können auch Freunde der Freikörperkultur während des Tages ihrer Leidenschaft fröhnen. Im Rahmen einer leichten Modernisierung im Jahre 2013 wurde eine Erneuerung von Böden sowie ein Austausch von Sportgeräten durchgeführt, ein Aufenthaltsbereich für Teenager geschaffen sowie ein Kunstausstellungsbereich eingerichtet.

Routen der AIDAaura

Zu Beginn des Jahres 2017 fährt die AIDAaura ab Dubai die 14-tägige Route Orient-Indien. Von März bis Oktober 2017 wird sie auf dem Mittelmeer unterwegs sein und im Rahmen von 7-Tages-Touren Ziele in Spanien, Frankreich, Italien und Griechenland ansteuern. Ende Oktober 2017 bricht die AIDAaura zu einer dreiwöchigen Kreuzfahrt nach Mauritius auf und wird bis Februar 2018 zwischen Mauritius und den Seychellen verkehren. Im Frühjahr 2018 wird sie dann wieder im Mittelmeer unterwegs sein.

Veröffentlicht unter Kreuzfahrt, Reise, Urlaub | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Google hilft dir weiter

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar